Facebook Twitter
elitautos.com

Funktionsweise Des Drehmomentwandlers Erklärt

Verfasst am Februar 15, 2022 von Trevor Schoborg

Der Drehmomentwandler gehört zu den am wenigsten verstandenen Komponenten innerhalb eines automatisch ausgestatteten Fahrzeugs. Ich werde versuchen zu erklären, was es kann und wie es es kann.

Der Drehmomentkonverter enthält einige verschiedene Funktionen.

  • Wir müssen zunächst verstehen, dass es absolut keinen direkten Zusammenhang zwischen Ihrer Kurbelwelle und der Getriebeeingangswelle gibt (außer in Bezug auf einen sicheren Stilkonverter, aber wir werden das später diskutieren). Dies bedeutet, dass die anfängliche Funktion des Wandlers darin besteht, die Kurbelwelle und die Eingangswelle anzuschließen, daher kann der Motor das Auto bewegen. Dies wird durch die Verwendung eines flüssigen Kopplungseffekts erreicht.
  • Der Drehmomentwandler ersetzt auch die benötigte Kupplung in einem Schaltgetriebe. Dies ist eine Möglichkeit, wie ein computergestütztes Getriebefahrzeug zu Ende geht, während sie sich noch im Gang befindet, ohne den Motor zu stoppen.
  • Der Drehmomentkonverter fungiert auch als Drehmoment -Multiplikator oder zusätzliches Ausrüstungsverhältnis, um dem Auto stark zu helfen, vom Stopp zu fahren. In heutigen Konverter liegt dieses theoretische Verhältnis zwischen 2: 1 und 3: 1.
  • Drehmomentkonverter enthalten 4 Hauptkomponenten, mit denen die Menschen sich für den beabsichtigten Zweck der Erklärung befassen müssen.

  • Die erste Komponente, dh das treibende Mitglied, heißt Laufrad oder "Pumpe". Es ist wirklich richtig mit dem Inneren des Konvertergehäuses verbunden, und da der Konverter an die Flexplatte verschraubt ist, dreht es sich wirklich jederzeit, wenn sich der Motor dreht.
  • Die nächste Komponente, das Ausgang oder das angetriebene Element, heißt die Turbine. Die Eingangswelle des Getriebes ist darauf gepeilt. Die Turbine ist nicht physikalisch mit dem Konvertergehäuse verbunden und dreht sich völlig unabhängig davon.
  • Die dritte Komponente kann die Statorbaugruppe sein. Seine Funktion wäre es, den Flüssigkeitsfluss zwischen Ihrem Laufrad und der Turbine umzuleiten, und verleiht den Multiplikationseffekt des Drehmoments vom Stillstand.
  • Die endgültige Komponente kann die sichere Kupplung sein. Bei Autobahngeschwindigkeiten kann diese Kupplung angewendet werden und eine direkte mechanische Verbindung zwischen Ihrer Kurbelwelle und Ihrer Eingangswelle herstellen, die zwischen Ihrem Motor und Ihrem Getriebe zu 100% Effizienz führt. Die Verwendung dieser Kupplung wird normalerweise vom Computer des Fahrzeugs gesteuert, der einen Magneten im Getriebe aktiviert.
  • So funktioniert alles. In Bezug auf die Einfachheit werde ich die gemeinsame Analogie zweier Lüfter verwenden, die das Laufrad und die Turbine repräsentieren. Angenommen, die Leute haben zwei Fans, die sich gegenseitig gegenübersehen, und wir drehen nur einen von ihnen an. Ein anderer Fan wird bald beginnen, sich zu bewegen.

  • Der erste Fan, der angetrieben wird, könnte als das Laufrad angesehen werden, der mit dem Konvertergehäuse verbunden ist. Der nächste Lüfter- der "angetriebene" Lüfter könnte mit der Turbine verglichen werden, die die Eingangswelle enthält, die dazu gepeilt ist. Für den Fall, dass Sie den nicht betriebenen Lüfter (die Turbine) tragen, wäre der angetriebene (der Laufrad) in der Lage, sich zu bewegen. Dies erklärt, wie das Motorblock zu Ende geht.
  • Stellen Sie sich nun eine dritte Komponente vor, die zwischen Ihren beiden in Ihre beiden gesteckt wird, die möglicherweise dazu dienen, den Luftstrom zu verbessern und den angetriebenen Lüfter zu verursachen, um den nicht betriebenen Lüfter mit einer reduzierten Geschwindigkeit zu treiben- aber zusätzlich eine Kraftzunahme (Kraft) (Kraft erhöhen Drehmoment). Das ist im Wesentlichen das, was der Stator tut.
  • An einem bestimmten Punkt (normalerweise um 30 bis 40 Meilen pro Stunde) konnte genau die gleiche Geschwindigkeit zwischen Laufrad und Turbine (unsere beiden Fans) erreicht werden. Der Stator, der auf einer nachgewiesenen Art und Weise montiert ist, beginnt nun damit, die Konjunktion mit zwei weiteren Komponenten und etwa 90% Effizienz zwischen Ihrer Kurbel und der Eingangswelle zu erfüllen.

    Der verbleibende 10% Rutsch zwischen Ihrem Motor und dem Getriebe kann durch die Verbindung der Eingangswelle mit der Kurbelwelle durch die Verwendung der zuvor erwähnten sicheren Kupplung beseitigt werden. Dies kann dazu neigen, den Motor zu schleppen, daher wird der Computer dies nur in höheren Zahnrädern und Autobahngeschwindigkeiten befehlen, wenn Sie kaum eine Motorlast finden. Die Hauptfunktion der Kupplung wäre, die Kraftstoffeffizienz zu erhöhen und die vom Drehmomentwandler erzeugte Wärmemenge zu verringern.

    Ein weiterer Begriff, der unbekannt sein könnte, ist der eines Drehmomentwandlers "High Stall". Ein höherer Stallwandler unterscheidet sich vom Standardkonverter in dem Sinne, dass die Drehzahl angehoben wird, von der die inneren Konverterkomponenten- das Laufrad, der Stator und die Turbine beginnen, sich zu drehen und daher die Drehmomentmultiplikationsphase zu stoppen und die Kupplungsphase zu beginnen . Der Punkt, an dem die Motordrehzahl das Klettern mit stationärem Antriebsrädern minimiert, wird als "Standgeschwindigkeit" bezeichnet.

    Die Idee hinter einem erhöhten Stall -Drehmomentwandler wäre, dem Motor freier zu ermöglichen, bis das Powerband beginnt, und ermöglicht es dem Automobil, unter mehr Leistung vom Stopp zu beschleunigen.

    Dies wird immer wichtiger, wenn ein Motor geändert wird. Motoränderungen wie zum Beispiel portierte Köpfe, größere Nocken, größere Turbos (in einigen Fällen), größere Aufnahmen usw. neigen dazu, den Punkt zu verbessern, an dem das PowerBand beginnt. Für die beste Leistung muss die Stallgeschwindigkeit entsprechend angehoben werden, um mit den angegebenen Fahrzeugänderungen optimal zu arbeiten.

    In einfachen Worten sollte die Stallgeschwindigkeit für die beste Leistung zumindest in der Bühne angehoben werden, in der die Drehmomentkurve tatsächlich in Richtung Gipfel führt. Im Allgemeinen von Daumen sollte die Stallgeschwindigkeit eingestellt werden, um die Drehzahl zu ergänzen, von der der Motor mindestens 80% seines Spitzenmoments für ein Straßenfahrzeug macht.

    Ein Fahrzeug, das mit 80% seines Spitzendrehmoments vom Stopp mit 80% seines Spitzenmoments beschleunigt kann, übertrifft ein ansonsten identisches Fahrzeug, das möglicherweise nur bei 50% seines verfügbaren Drehmoments startet.

    Für eine Leistung oder einen "hohen Stall" Drehmomentwandler, um maximale Gewinne zu erzielen, muss sie für das genaue Fahrzeug konfiguriert werden, in dem es installiert wird.

    Faktoren wie zum Beispiel Motordrehmoment und die Drehzahl, deren RPM wirklich das größte Verhältnis von Differentialgetriebe, Fahrzeuggewicht, Nockenwellendesign, Komprimierungsverhältnis, Art von Induktion oder natürlich abgesaugte und eine Reihe anderer Variablen aufgenommen ist, müssen alle aufgenommen werden berücksichtigen. Denken Sie daran, dass die von einigen Herstellern verkauften "Off the Shelf" -Typ -Drehmomentwandler für mehrere Fahrzeuge und ihre besonderen Anforderungen wahrscheinlich nicht optimiert werden.